Neu im Portfolio: Einzigartige Neubauimmobilie in Kamenz bei Dresden

Sie sind auf der Suche nach einer Immobilie in Kamenz, die den Unterschied macht? Unser neustes Anlageobjekt befindet sich in der Straße der Einheit – unmittelbar am Steinbruch Sparmann und damit in exklusivster Kamenzer Lage. Nach ihrer Fertigstellung werden die drei Wohnhäuser 54 Wohnungen ab ca. 90 m2 Wohnfläche und eine Tiefgarage umfassen. Balkone bzw. Loggien, Echtholzparkett, Fußbodenheizung und luxuriöse Bäder sind nur ein Teil den vielen nicht alltäglichen Ausstattungsmerkmalen, die dieses Objekt in direkter City und Naturnähe herausheben. Kapitalanleger mit dem Wunsch nach exklusivem Wohnraum in Bestlage, die sich ein zukünftiges Juwel auf dem Markt sichern möchten, finden hier genau das Richtige.

hauptbahnhof

CCC-Ranking: Leipziger Hauptbahnhof ist der beste Deutschlands

Wir haben an dieser Stelle immer wieder auf Indikatoren hingewiesen, die zwar nicht konkrete Aussagen zur Wertentwicklung oder bestimmten Wohnlagen machen – dafür aber Rückschlüsse auf die Lebens- und Wohnqualität eines Immobilienstandorts erlauben. Immer wieder informieren wir Sie beispielsweise, wenn sich in Leipzig wichtige Unternehmen ansiedeln, der Flughafen ausgebaut wird oder die Stadt neue Rekord-Gästezahlen verzeichnet. Heute haben wir eine weitere schöne Nachricht. Die internationale Verbraucherschutz-Organisation Consumer Choice Center (CCC) hat die europäischen Bahnhöfe getestet und die besten 50 Fernreisestationen in einem Ranking vorgestellt. Gleich fünf deutsche Bahnhöfe sind unter den Top Ten. Wer hätte das gedacht angesichts der Dauerkritik an der Deutschen Bahn?! Der beste Bahnhof Deutschlands aus Sicht des CCC ist der Leipziger Hauptbahnhof. Er rangiert auf Platz drei hinter London St Pancras und dem Hauptbahnhof von Zürich. Zwei Plätze dahinter folgt mit München ein weiterer deutscher Vorzeigebahnhof. In Leipzig steigen pro Jahr 43,8 Mio. Passagiere ein aus aus. Das ist im internationalen Vergleich nicht übermäßig viel, aber zu den untersuchten Kriterien gehören auch die Verteilung der Passagiere auf die Bahnsteige oder die Zahl der nationalen und internationalen Verbindungen. Weitere Prüfpunkte waren Sauberkeit, Barrierefreiheit, Aufzüge, Lounges für Reisende erster Klasse, Restaurants und Geschäfte, die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, die Beschilderungen sowie auch die jährlichen Streiktage. Platz eins bis drei erhielten in den meisten Kategorien Bestnoten. Und würde Leipzig über mehr internationale Verbindungen verfügen, würde unser Hauptbahnhof vielleicht sogar noch besser abgeschnitten haben.

Immobilienpreis-Rallye

AssCompact: Die Immobilienpreis-Rallye geht weiter!

Jetzt hat auch das Fachmagazin für Risiko- und Kapitalmanagement AssCompact Stellung zum deutschen Immobilienmarkt genommen. Die Analysten sind der Frage nachgegangen, ob nach dem Boom nun der Boomerang kommt. Dabei stützen sie sich auf die aktuelle Kaufpreis-Prognose von Immowelt. AssCompact registrierte, dass der Kaufpreisanstieg für Wohnimmobilien in mehreren deutschen Großstädten 2019 die Erwartungen übertraf. Düsseldorf, Dortmund, Essen und auch Leipzig hatten bereits im letzten Jahr ein Preisniveau erreicht, das erst für 2020 vorhergesagt wurde – weshalb Immowelt seine Prognose nun nachbessern musste. Das Anlegermagazin kommt zu dem Schluss: Kein Ende in Sicht, die Rallye geht weiter. So wird nun erwartet, dass sich in den genannten Städten auch 2020 die Kaufpreise weiter aufwärts entwickeln. Wohneigentum in Neubauimmobilien oder Denkmalschutzimmobilien in Leipzig soll demnach Ende 2020 einen Kostenzuwachs um 10 Prozent haben. Für den ewigen Spitzenreiter München wird sogar mit einer weiteren Verteuerung von 14 Prozent gerechnet, für Berlin mit 13 Prozent. Die Botschaft der Branchenkenner ist klar: Es lohnt sich einmal mehr, jetzt einzusteigen. Mehr erfahren Sie hier: 

clara-zekin_Beitragsbild

Neu im Portfolio: Einzigartiges Wohnensemble am Park

Sie sind auf der Suche nach einer Immobilie in Leipzig, die den Unterschied macht? Unser neustes Anlageobjekt befindet sich im Musikviertel – unmittelbar am Clara-Zetkin-Park und damit in exklusivster Leipziger Lage. Das hotelähnliche Ensemble verbreitete über viele Jahre der DDR-Ära eine mondäne Aura, gaben sich hier doch hohe Staatsgäste die Klinke in die Hand. Sie fanden nicht nur während der Messen ein Refugium vor, das in der Vorwendezeit einzigartig war. An diese herausragende Wohnqualität soll nach erfolgter Sanierung und Umbaumaßnahmen angeknüpft werden – zudem wird mit architektonischer Güte, edlen Materialien und einer gehobenen Ausstattung ein Wohnobjekt geschaffen, das in Leipzig seinesgleichen sucht. Nach ihrer Fertigstellung werden die drei Wohnhäuser 118 Wohnungen ab ca. 40 m2 Wohnfläche, vier Gewerbeeinheiten und eine Tiefgarage umfassen. Balkone bzw. Loggien, Echtholzparkett, Fußbodenheizung und luxuriöse Bäder sind nur ein Teil den vielen nicht alltäglichen Ausstattungsmerkmalen, die dieses Objekt in direkter Citynähe herausheben. Kapitalanleger mit dem Wunsch nach exklusivem Wohnraum in Bestlage, die sich ein zukünftiges Juwel auf dem Markt sichern möchten, finden hier weitere Anregungen.

Immowelt: Immobilienpreise schießen in die Höhe

Es ist ja kein Geheimnis – und dennoch erstaunt der Preisauftrieb am Münchner Immobilienmarkt mit jeder aktualisierten Analyse aufs Neue. Die Experten von immowelt.de haben in diesen Tagen die Preisentwicklung in den 14 größten Städten Deutschlands untersucht und dabei exorbitante Steigerungsraten festgestellt. So sind die Kaufpreise in der bayerischen Landeshauptstadt in den letzten zehn Jahren um satte 153 Prozent gestiegen. Berlin liegt mit 152 Prozent gleich dahinter. In anderen Städten verlief die Preisentwicklung seit 2009 indes moderater. In Leipzig (Platz 11) betrug die Steigerungsrate zwar beachtliche 81 Prozent, doch lässt sich hier auf ein gesundes Verhältnis von Wertentwicklung zu marktgerechten Kaufpreisen schließen. Damit ist Leipzig für Kapitalanleger eine sinnvolle Alternative zu klassischen Immobilienstandorten wie München, Hamburg, Stuttgart oder Berlin, weil die Sachsenmetropole ihr Potenzial gerade erst so richtig abzurufen beginnt.

Fertigstellung: Unser Objekt Alte Post in der Bornaischen Straße ist einzugsbereit

Die Sanierung einer Denkmalschutzimmobilie erfordert höchste Sorgfalt und die exakte Einhaltung von behördlichen Vorgaben. Wenn sie aber erst einmal abgeschlossen ist, können Eigentümer auf ein wahres Schmuckstück stolz sein. So auch bei unserem in diesen Tagen fertig gestellten Objekt in der Bornaischen Straße 176 in Leipzig-Dölitz: Nachdem in den letzten Wochen noch die Parkettböden in den Dachgeschosswohnungen verlegt, die Treppenhäuser originalgetreu hergerichtet und die Arbeiten an den Außenanlagen abgeschlossen wurden, haben wir nun alle Wohneinheiten an ihre Eigentümer übergeben dürfen. Für den Leipziger Mietmarkt stehen insgesamt acht großzügige und bestens ausgestattete Wohnungen bereit. Wir wünschen den Eigentümern viel Freude mit ihrer hochwertigen Kapitalanlage.

Wir haben es geschafft! Eine gesteigerte Präsenz, eine hohe Wiedererkennbarkeit, ein geschärftes visuelles Profil – so präsentiert sich das neue Corporate Design von Invest Concept. Sie können sich demnächst selbst ein Bild davon machen, wie wir uns als großer Leipziger Immobilienvertrieb in der Öffentlichkeit präsentieren und Flagge zeigen. Unsere neue Hausfarbe ist übrigens das an die Patina historischer Hausdächer und Gebäudeverzierungen erinnernde „alte Kupfer“ – ein edles Material, das mit den Jahren an Reiz gewinnt. Der neue Markenauftritt weist unser Unternehmen überdies noch eindeutiger als den operativen Teil der IKS Holding aus. Mit dem neuen Corporate Design sind beide Unternehmen jetzt visuell eindeutig als zusammengehörig erkennbar.